angel-1129922_1280

Der Moment, in dem du beginnst mit Deinem Schutzengel in den Kontakt zu gehen, ist ein ganz besonderer. Denn hierdurch wird Eurer Beziehung nun eine beidseitige Lebendigkeit eingehaucht.
In dem Moment, in dem Dein Leben begann, kam Dein Schutzengel an Deine Seite. Jeden Schritt ist er mit Dir durch Dein Leben gegangen. Ganz nah bei Dir, Schritt für Schritt.
Er hat alles hautnah miterlebt. Jeden Tag, jede Minute Deines Lebens. Jeden Moment der Traurigkeit, der Verletzungen, aber auch so jeden Augenblick der Freude und des großen Glücks.

Er weiß alles von Dir. Er hat jedes Gefühl, dass du je gefühlt hast, mitgefühlt. Und er kann jeden Deiner Gedankengänge nachvollziehen.  Er weiß, warum Du denkst, wie Du denkst. Und er weiß warum Du fühlst, wie Du fühlst.

Er lebt diese Beziehung mit dir schon lange. Und der Moment, in dem Du den Kontakt mit Deinem Schutzengel beginnst, ist ein ganz besonderer Moment. Denn die Beziehung, die bisher nur aus der Sicht deines Engels lebendig gelebt wurde, wird nun von Dir bewusst erlebt.
Es kann Kommunikation beginnen. Und diese kann in beide Richtungen fließen.

In Deinen Augen hat der Engel hier vielleicht einen kleinen Vorteil. Er kennt dich ja bereits. Dies hat er dir ja voraus. Doch genau hierin kannst Du auch Deinen Vorteil erkennen. Du kannst sicher sein, egal wie du diesen Kontakt beginnst, er wird verstehen warum du es auf diese Weise tust.
Er kennt Dich. Jede Seite an Dir. Und er wünscht sich sehr, dass Du auch ihn auf die gleiche Weise kennen lernen möchtest – dass du gleichermaßen an ihm interessiert bist.

Darum sei bei dieser Kontaktaufnahme einfach du selbst. Überlege nicht lange. Fang einfach an. Du entdeckst gerade den Freund, der schon immer an Deiner Seite ist und der Dich uneingeschränkt toll findet.
Ihm ist es wichtig, die Beziehung zu Dir gleichwertig zu führen. Denn Engel leben diese Über- und Unterordnung, die wir Menschen in vielen Bereichen sehen, nicht. Für Engel sind alle gleich. Keiner ist besser oder schlechter.

Engel verstehen die Wahrheit in Deinen Worten. Sie erkennen und fühlen genau, was Du Ihnen sagen möchtest. Sie können Deine Worte gar nicht falsch verstehen. Darum brauchst Du hier gar keine Angst haben, missverstanden zu sein.  Sie hören nicht nur die Worte, die Du sprichst – sie VERSTEHEN Dich.

Engel mögen es, wenn man höflich ist. Sie mögen die Wörter „bitte“ und „danke“. Insbesondere, da es nicht jedem Menschen leicht fällt zu bitten.
Für viele Menschen ist dies ein Lernprozess, bei dem die Engel den Menschen gerne unterstützen möchten.

Dein Schutzengel wird sich sehr anstrengen, Dir in einer Form zu antworten, die Du auch verstehen kannst.
Diese Antworten kommen auf verschiedenen Wege zu Dir. Die Antwortmöglichkeiten sind so breit gefächert und individuell, dass ich hierauf in einem bald folgenden Beitrag nah und ausführlich eingehen werde.

Die Engel wissen, dass es gar nicht einfach für den Menschen ist, sich auf einen Kontakt mit den Engeln einzulassen.
Sie wissen, dass wir Menschen Gewohnheiten haben. Ein Kontakt mit Engeln ist daher erst einmal ungewohnt.

Die Engel raten dazu mit  Ritualen zu beginnen. So dass ein Gespräch mit ihnen sich in unseren Tag einbetten kann. Vielleicht magst Du ihnen gleich nach dem Aufstehen einen guten Morgen wünschen, oder ihnen vor dem Schlafen gehen von Deinem Tag erzählen. Davon, was Du schönes erlebt hast und auch davon, was Dich ängstigt oder sorgt.

Sie mögen zum Beispiel Plätze im Haus, die dabei helfen, an sie zu denken. Vielleicht magst du irgendwo in einer Wohnung einen besonderen Ort einrichten, an dem Du immer an Deinen Engel denken kannst.

Engel lieben – wie wir Menschen auch – Blumen und Pflanzen. Sie lieben Heilsteine und Mineralien. Und natürlich Kerzen. Alles was Atmosphäre schafft.
Vielleicht hilft Dir ein solcher Ort, Dich Deinem Engel ein Stückchen näher zu fühlen.

Wie diese Zeit für mich war, die Zeit des Kennenlernens, auch das möchte ich bald hier erzählen. Und hierauf freue ich mich schon.

Liebe Grüße
Silke

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite